Sploshing Fetisch – Tipps & Techniken

Es gibt verschiedene Namen für den Sploshing Fetisch. Begriffe wie Wetfetisch, Messy, Dirty oder WAM sind alles übergreifende Themen, die ähnliche Dinge beschreiben. Es ist ein spezieller Fetisch, bei dem jemand dadurch erregt wird, dass er mit nicht-körperlichen, flüssigen Substanzen bedeckt wird. Diese Substanzen können Lebensmittel, Schleim, Torten, Sahne, Öl oder ähnliches sein.

Es eignet sich nachezu alles, hauptsache flüssig. Wenn es reines Wasser ist, das die Erregung erzeugt, dann handelt es sich eher um einen Wet Fetisch. Es geht beim Fetisch-Erlebnis darum mit den verschiedenen Empfindungen zu spielen, die das Essen vermitteln kann. Dinge wie Geruch, Geschmack oder Berührung. Soll es eher schmutzig und schmuddelig sein, dann nimmt man Schlamm für die dreckigen Spiele. Dann befinden wir uns eher im Bereich Mud Fetisch.

Geeignetes Essen und Flüssigkeiten für Sploashing und WAM Fetisch

Für Messy und WAM Fetisch Spiele braucht man passende Flüssigkeiten. Einige Fetischisten haben eine ganz spezielle Substanz mit der sie sich gerne von oben bis unten einsauen, andere genießen die Variation. Doch was ist beliebt und welche Flüssigkeiten sind nicht geeignet? Der Messy Fetisch umfasst in jedem Fall keine Körperflüssigkeiten jeglicher Art. Natursekt, Kaviar oder auch Erbrochenes sind in anderen Fetischen zu finden.

  • Beliebt sind sahnige süße Lebensmittel wie Kuchen, Torte oder pure Sahne.
  • Flüssige Schokolade , Nuss Nougat Creme oder Marmelade.
  • Saucen, Joghurt oder Eis.
  • Schleim
  • Wackelpudding, Schokopudding oder ähnliches.
  • scharfe Gewürze oder Gemüse wie Ingwer.

Darum sind schmutzige Sploshing Spiele mit Lebensmitteln so erotisch

Es gibt Theorien darüber, warum dieser Fetisch für einige Menschen erregend sein mag. Kindern wird immer gesagt „Spiele nicht mit dem Essen!“. Nun sind wir Menschen immer auf der Suche nach Freiheit und dazu gehört ein Brechen von bestimmten Regeln. Als Kind durften wir nicht mit dem Essen spielen, als Erwachsener kann uns keiner mehr maßregeln und wir genießen genau das.

Dann gibt es die taktilen Empfindungen, die mit dem Essen einhergehen – Glätte, Klebrigkeit, Öligkeit, Sprudeln und noch mehr. Jedes Lebensmittel hat dadurch ganz eigene Reize. Einige Flüssigkeiten sind geil auf Grund ihrer Kälte, andere durch die Wärme. Das alles summiert sich zu einer sehr köstlichen Erfahrung für die Sinne.

Es gibt keine Forschungsergebnisse, die uns sagen, wie verbreitet Splashing konkret ist, aber es gibt Daten, die uns irgendwie in die richtige Richtung weisen. Umfragen in Fetischforen haben gezeigt, dass sogar viele Menschen einen Fetisch haben, der mit Erbrechen zu tun hat.  Menschen mit einem Erbrechensfetisch, der als Emetophilie bezeichnet wird, werden entweder dadurch angetörnt, dass sie sich selbst erbrechen oder sehen, wie andere erbrechen.

Emetophilie grenzt technisch gesehen an Sploshing und WAM, da Körperflüssigkeiten wie Sperma oder Spermafütterung als ein eigener Fetisch betrachtet werden. Dennoch wird beim Erbrechen oft ein Partner gefüttert, was natürlich ein Splashing darstellt.

Sadomaso und SM Sessions mit Obst

Natürlich gibt es auch ganz besondere Substanzen, wie Ingwer oder Wasabi und Chili. Diese schwarfen Lebensmittel werden gerne für SM Spiele eingesetzt. SM Sessions mit Ingwer werden auch Figging genannt.

Wir dürfen auch nicht den Aspekt der möglichen Demütigung vergessen, den einige Männer und Frauen lieben könnten. So wird auch das Sploashing und Messy Fetisch gern bei SM Spielen mit einbezogen. Einige empfinden es als geil, andere fühlen sich eher gedemütigt, wenn sie mit Soße übergossen werden. Der Dom hingegen hat ein enormes Machtgefühl wenn er die Sub mit Torten beschmeißen wird oder ihr die Schleim über den Kopf gießt.

HINWEIS: Auch wenn es um Sex gehen kann, genießen manche Menschen den Kick ohne jeglichen Geschlechtsverkehr.

Den Partner von Fetischspielen mit Lebensmitteln überzeugen

Nun haben einige Menschen WAM Fantasien aber wissen nicht wie sie diese umsetzen können. Einigen reicht es, wenn sie selber in Flüssigkeiten baden, sich mit Torte einschmieren, im Schlamm sudeln oder ähnlichem. Wenn man an einem Essensfetisch  interessiert ist, aber nicht genau weiß, wie man das Ganze starten soll, dann gibt es da einige Ideen.

Sollte der Partner schon vorhanden sein, aber er weiß noch nichts von der geheimen Leidenschaft, dann könnte man einfach einen Teller mit Essen ins Schlafzimmer bringen. Es könnte alles sein Pasta, Torte, Kuchen, Eis, Schokolade oder ähnliches. Ganz langsam und genussvoll sollte die Speise gegessen werden und dabei immer mal den Partner intensiv anschauen. Wie reagiert sie? Man könnte einfach mit kleinen Essensspielchen anfangen. Die Erdbeere in den Mund nehmen und an ihr knabbern? Vielleicht einfach mal etwas Schoki aus Versehen auf sie klecksen lassen und dann ablecken. Wie reagiert sie?

Wenn die Idee, Essen ins Schlafzimmer zu bringen, etwas zu extrem klingt – oder wenn Sie nicht splashen wollen, sondern daran interessiert sind, zu sehen, worum es geht -, dann gibt es immer mehr splashende Pornos. Nicht nurt WAM Pornos findet man haufenweise im Netz. Auch Social Media Accounts widmen sich dem Thema.

So könnte man sich gemeinsam diese Instagram Accounts ansehen und darüber reden. Vielleicht finden es dann beide Partner interessant. In den Videos werden Menschen mit Essen bedeckt, sie baden in Schokolade, bewerfen sich gegenseitig mit Torten und spielen mit Sahne.

Fast jeder mag einen guten Blowjob. Wie wäre es dem Partner etwas Honig, Schokoladensauce oder ähnliches direkt auf den Penis oder die Vagina laufen zu lassen? Vielleicht kommt er oder sie so auf den Geschmack.

Hobbyhuren oder Nutten für Sploshing Sex bezahlen

Natürlich kann man sich auch eine geeignete Hure für die schmutzigen Essenschlacht im Bett suchen. Es gibt wahrscheinlich viele Partner, die von der Idee des anderen eine Wet and Dirty Sex Session zu machen, nicht sonderlich begeistert sind. Dann gibt es noch die Fetischisten, die gar keinen Partner haben. Für diese sind Fetischdates mit Hobbyhuren ideal.

Nicht nur wenn man ein Sploshing Date sucht, ist der Taschengeld Sex geeignet. Auch bei jedem anderen Fetisch, kann man so schnell und einfach einen Fetischpartner finden. Natürlich muss man manchmal etwas suchen um eine Fetisch TG Hure zu finden, die genau das anbietet, was man sucht. Ausgefallene Fetisch Treffen sind dann auch noch teurer als gewöhnlciher Sex, das sollte jedem klar sein. In den Fetischforen kann man anfangen zu suchen. Ist die Vorliebe dort erst einmal geschildert, werden sich schnell passende  SM Kontakte finden. Wichtig ist es, genau zu erzählen, wie man sich das Date vorstellt. Welche Substanzen sollen zum Rumsauen verwendet werden? Lebensmittel, Matsch oder Schleim?

Sploshing Livecams – geile Drecksspiele vor der Webcam erleben

Oftmals ist es anregend genug richtig versauten Ludern dabei zuzuschauen, wie sie sich einsauen, vollmachen und mit Schleim, Schokososse, Sahne oder anderen Flüssigkeiten besudeln. So geile Drecksspiele erlebt man selten zu Hause, dafür aber garantiert vor einer der geilen Sploshing Livecams.

Hier kann man erste oder auch tiefergründige Erfahrungen mit dem Lebensmittelfetisch sammeln und in aller Ruhe von zu Hause aus zuschauen, wie es sich geil eingeschmierte Frauen privat von zu Hause aus besorgen und sich dermaßen besudeln, dass einem die Spucke wegbleibt. Es finden sich durchaus Camgirls, die vor der Webcam Sex mit Essen haben, oder sich mit Pudding übergießen. Die Geräusche des klatschenden Schleims und die stöhnenden Laute werden jeden Sploshing-Fetischisten unglaublich erregen.

Gemeinsam mit der Partnerin könnte man natürlich auch solch einen BDSM Chat besuchen, Gleichgesinnte ausfindig machen oder anregende Konversationen anstossen.

Sploshing Tipps für die Wet and Messy Session

Es kann sehr schmutzig und dreckig werden bei einer Sploshing Session. Vorher sollte man da schon einige Vorkehrungen treffen, wenn man nicht seine kompletten vier Wände versauen will. Bei WAM Sex kann richtig rumgesaut werden. Hier darf man sich mit Essen eingekleckern, bekleckern ja sogar Tortenschlacht und Essensschlacht ist möglich. Hier geben wir dir geeignete Tipps für dein Sploshing Date.

  • Wo wollen sich die Partner bekleckern? Will man nicht die ganze Wohnung ruinieren, dann sollte man sich in der Badewanne beschmieren. Mit Rasierschaum einschmieren, sich Getränke über den Kopf laufen lassen oder mit Sahne besuddeln. Hier kamm man sich nach dem naschen, direkt wieder abwaschen.
  • Es gibt auch spezielle Laken und Latexbettwäsche, so das man ohne Reue im Bett mit Essen umsauen. Sich gegenseitig mit Kuchen beschmieren und dann davon naschen, sich die Torte vom Körper lecken und mit Flüssigkeiten einsauen. Die Latexlaken kann man danach einfach abwaschen.
  • Lieber nackt oder mit Kleidung sploshen? Einige lieben das taktile Erlebnis und spüren die Lebensmittel direkt auf der Haut am liebsten. Andere stehen drauf sich die Klamotten so richtig einzusauen. Sie wollen nasse Klamotten auf der Haut spüren.
  • Vor der Session sollte man sich erkundigen, ob Allergien vorhanden sind. Gerade, wenn man sich mit Lebensmitteln einschmieren will, dann kann es schnell zu allergischen Reaktionen kommen.
  • Sich mit extrem riechenden Lebensmitteln einschmieren kann zwar geil sein, aber gelangen zum Beispiel Knoblaub oder Zwiebeln in die Haare, kann man davon länger als gewünscht etwas haben.
  • Vorsicht mit scharfen Substanzen und Schleimhäuten. Hier kann es ganz schnell zu starkem brennen kommen. Einige Fetischisten, vor allem die Masochisten, lieben es sich mit chilli auch an intimen stellen zu berühren.

So könnte deine Food Fetisch Session aussehen wenn du unsere Tipps befolgst. Bei einem Sploshing Date kann man extrem rumspielen mit Essen und einfach mal die Sau rauslassen.

Erste Sploshing Erfahrungen für Anfänger

Jedes Pärchen kann mit Food Fetisch Spielen das Sexleben aufpimpen. Sex mit Lebensmitteln muss ja nicht immer extrem sein. Man kann ganz einfach und harmlos beginnen und Essen ins Liebesspiel mit einbinden.

Wie wäre es mit einem gegenseitigen Füttern mit Obst oder Schokolade? Erdbeeren laden nahezu dazu ein um sich im Bett zu füttern. Essen und Sex können in einem sehr engen Kontext stehen. Es ist wahnsinnig erotisch eine Frau beim Essen zu bebachten und ihr die ein oder andere Frucht in den Mund zu stecken. Doch es geht nicht nur darum zusammen im Bett zu essen.

Sehr beliebt auch bei Wet and Messy Fetisch Anfängern sind Sexspiele mit Eiswürfeln. Die Eiswürfel sind eiskalt und man kann damit ganz besondere Empfindungen hervorrufen. Es ist wahnsinnig anregend und macht unglaublich geil, wenn die Eiswürfel an den Schenkeln hinablaufen. Ein Partner nimmt den Eiswürfel in den Mund und damit gleitet der über den Bauch, den Rücken und die Schenkel hinab. Das eiskalte Gefühl auf der Haut erregt viele Menschen unheimlich.

Probiere Eiswürfel an den Brustwarzen aus, das sorgt für Kribbeln im gesamten Körper. Gefallen diese Spielchen? Dann ist das tatsächlich schon eine Sploshing Erfahrung. Öffne mal deinen Kühlschrank und schau was es dort für Lebensmittel gibt, die für Food Sex in Frage kommen. Möchte man schon etwas mehr herum schmieren, dann könnte man sich einen Joghurt den Hals herunter laufen lassen. Öffne den Joghurt und gieße den Pudding über die Brust. Dieses Gefühl wenn der kalte Joghurt die Brust herunterfließt ist einfach nur extrem erregend. Nun könnte man als nächstes heiße Lebensmittel probieren. Natürlich aufpassen bei zu heißen, kochenden Getränken wie zum Beispiel Tee.  Gerade der Wechsel zwischen kalten und heißen Lebensmitteln ist geil.

Die Kombi machts – Sploshing und andere Sextechniken

Der Fetisch Essen lässt sich wunderbar mit anderen Sextechniken kombinieren.

  • So gehört zum Sploshing quasi der Oralsex mit dazu. Die Sahne wird vom Körper gelutscht, die Schokolade auf dem Penis verteilt und wieder abgeleckt. Es ist wie ein sehr geil schmeckendes Vorspiel das Lust auf mehr macht. Die Schokocreme auf dem Penis oder die Sahne auf der Vagina machen den Oralsex gleich viel abwechslungsreicher. So gut hat eine Muschi noch nie vorher geschmeckt.
  • WAM Fetisch und BDSM stehen in engem Kontext zueinander. Meistens ist einer der beiden Partner eher dominant, der andere devot und so werden dann auch die Lebensmittel bei den SM Spielen miteingesetzt. Der Sube eine Portion Schleim übers Gesicht gießen oder sie mit scharfen Gewürzen im Intimbereich quälen, es gibt unzählige Möglichkeiten. Dem Sklaven in der Sklavenausbildung könnte man mit Hilfe einer Banane das Blasen beibringen.
  • Natursekt und Kaviar sind keine Substanzen für Sploshing. Beim WAD Fetisch werden keine körpereigenen Stoffe verwendet. Trotzdem gibt es einen fließenden Übergang. Menschen, die es lieben sich mit Sahne, Schmutz oder Schlamm einzureiben finden es auch häufig angenehm sich mit Natursekt übergießen zu lassen.